Vom Scheitern

Standard

Da ich mir in den Kopf gesetzt habe, u-n-b-e-d-i-n-g-t eine Kordel zum Verschließen der Tasche anzubringen, musste ich in den sauren Apfel beißen und mich wiederholt mit dem Häkeln einer Flachkordel auseinandersetzen. Bereits schon einige Male gewagt, immer wieder erfolgreich gescheitert, brauchte ich auch dieses Mal bestimmt zehn Anläufe, bis ich die Kordel auf der Nadel hatte. Auf dem Bild sieht man, wie ich mit dem Anfang gekämpft habe – und plötzlich hat es sich gefügt. Ich weiß zwar nicht wie, aber ich hoffe, dass ich den Dreh nun raus habe und werde mich mal an ein ordentliches Exemplar wagen. ^^

DSC_4908

Advertisements

»

  1. Auch ich arbeite mich gerade (vergeblich) an einer Flachkordel ab.
    Verrätst du mir, wie du das gemacht hast? ;__; – Feste Maschen, klar; aber wie hast du gewendet und WO hast du eingestochen?? Ich bin schon ganz verzweifelt…

    • Ich werd mich bei Gelegenheit noch einmal mit dem Thema beschäftigen. Kannst Du mal Fotos davon machen, Schritt für Schritt, wie Du arbeitest? Könnte helfen, den Knackpunkt zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s