Gedachtes

Standard

Was mich immer wieder erstaunt – Häkeln braucht seine Zeit. Am Anfang eines jeden Stückes denke ich mir „das geht doch recht schnell und einfach“, um dann zu bemerken, dass der Teufel im Detail bzw. in der Anleitung liegt und am Ende Maschen zu zählen, aufzutroddeln und noch einmal neu zu beginnen. Genauso liebe ich es, mit unterschiedlichen Häkelmaschenarten oder auch Häkelnadelgrößen zu arbeiten. Das ist der Grund, warum ich zur Zeit an mehreren Projekten gleichzeitig arbeite. Ich könnte es mir nicht vorstellen, mehrere Bücher parallel zu lesen, doch Häkeln mit mehreren Baustellen geht witzigerweise. Und es dauert halt doch, 30 Reihen oder mehr runterzuhäkeln und mir wird immer ein bisschen schlecht, wenn ich in Anleitungen „…und nach der 250. Reihe…“ lese – überlegt mal, wie oft man dann eine bestimmte Bewegung hunderte an Male wiederholt hat, bei 40 Maschen pro Reihe… ;o)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s